KAABA-Online
Deutschsprachige Hadithe des Propheten Muhammad (s)
Category: Verantwortung

Hudhaifa (r) berichtet, dass der Prophet (s) sagte: „Bei Allah, in dessen Händen mein Leben ist, entweder ihr gebietet das Gute und verbietet das Üble, oder Allah wird gewiss Strafe über euch senden; und dann werdet ihr beten, aber eure Bitten werden nicht erhört werden.“ (Tirmidhi) Dies ist ein guter Hadith (hasan)

Abû Huraira (r) berichtete: >> Allâhs Gesandter (s) hat gesagt: „Keine Sadaqa* ist Allâh lieber als das wahre Wort.“ << * (arab.)= milde Gabe, Almosen (Baihâqî)

Ibn `Amr (r) berichtete: >> Allâhs Gesandter (s) hat gesagt: „Die beiden sind dein Jihâd*. Er meinte die Eltern.“ << * jihâd (arab.)= Anstrengung (im Namen Allâhs) (Tirmîdhî, Muslim, Nasa’î, Ahmad Ibn Hanbal)

Urs Ibn Amîra al-Kindî (r) berichtete: >> Allâhs Gesandter (s) hat gesagt: „Wer eine Schandtat auf der Welt bezeugt und daraufhin dagegen Stellung bezieht, ist von ihr freigesprochen. Wer jedoch diese Schantat Schandtat nicht gesehen, nur gehört hat und darüber erfreut ist, ist so, als er hätte er dran teilgenommen.“ (Abû Dâwûd)

Abû Huraira (r) berichtete: >> Allâhs Gesandter (s) hat gesagt: „Wer nach einer Lehre gefragt wird und sie (wissentlich) verschweigt, dem wird ein Zügel aus Feuer am Tag der Auferstehung angelegt.“ << (Abû Dâwûd und Tirmîdhî)

Atiyya as-Sadi (s) (r) berichtet: >> Allâhs Gesandter (s) hat gesagt: „Der Knecht (Allâhs) wird nicht eher zu den Gottesfürchtigen gehören, bis er von dem Abstand nimmt, worin (augenscheinlich) kein Unrecht liegt, aus Vorsicht vor dem, worin Unrecht liegt.<< (Tirmîdhî)

Ibn `Abbâs (r) berichtete: >> Allâhs Gesandter (s) hat gesagt: „Wer über den Qur’ân etwas sagt, ohne es zu wissen, der soll seinen Platz im Feuer haben.“ << (Tirmîdhî, Nasa’î, Ahmad Ibn Hanbal)

Abdullah Ibn Umar (r) berichtet, dass der Prophet (s) sagte: „Es ist (schon) genug an Sünde, dass ein Mann jene vernachlässigt, die er zu ernähren hat.“ (Abu Da’wud)