KAABA-Online
Deutschsprachige Hadithe des Propheten Muhammad (s)
Category: Ibn Mas’ud

Ibn Mas‘ ûd (r) berichtete, dass der Gesandte Allahs (s) gesagt hat: „Das Blutvergießen ist das erste, was am Tag der Auferstehung zwischen den Menschen gerichtet wird.“ (Al-Bukhâri und Muslim)

Ibn Mas’ud (r) berichtete,dass der Gesandte Allahs (s) gesagt hat: „Wenn ihr zu dritt seid, dann sollen nicht zwei von euch unter Ausschluss des dritten miteinander flüstern, bis ihr unter Leute kommt, denn dies stimmt ihn traurig“ (Al-Bukhâri und Muslim)

Ibn Masûd (r) berichtete: „Eines Nachts betete ich hinter dem Propheten (s), wobei er im Stehen solange betete, dass ich beinahe etwas Übles getan hätte.“ Man fragte ihn: „Was hättest du denn getan?“ Er sagte: „Beinah hätte ich mich hingesetzt und ihn (allein im Stehen betend) gelassen.“ (Al-Bukhâri und Muslim)

Ibn Mas’ud  (r) berichtet, dass der Gesandte Allahs (s) sagte: „Das Paradies ist jedem von euch näher als sein Schnürsenkel, und ähnlich ist es auch mit der Hölle“ (Al-Bukhâri )

Ibn Mas’ud (r) berichtet, dass der Gesandte Allahs (s) sagte: „An diesem Tag (des Jüngsten Gerichts) wird die Hölle herbeigezogen werden, und sie wird siebzigtausend Zügel haben, und jeder Zügel von siebzigtausend Engeln gezogen werden.“ (Muslim)

Ibn Mas`ûd (r) berichtete: >> Allâhs Gesandter (s) hat gesagt: „Die meisten Fehler des Menschen entstehen seiner Zunge wegen.“ << (Tabarânî, Baihâqî)

Ibn Mas`ûd (r) berichtete: >> Der Gesandte Allâhs (s) hat gesagt: „Wem unter euch ist der Besitz seines Erben lieber als sein (eigener) Besitz?“ Sie antworteten: „Allâhs Gesandter, jedem von uns ist sein (eigener) Besitz lieber.“ Er erwiderte: „Sein (eigener) Besitz ist das, was er vorausschickt, und der Besitz seines Erben ist das, was er […]

Ibn Mas`ûd (r) berichtete: >>Allâhs Gesandter (s) hat gesagt: „Wenn jemand sein Volk in etwas anderem unterstützt als dem, was rechtens ist, das ist, wie wenn ein Kamel umfällt, und er hängt sich an seinen Schwanz.“ << (Abû Dâwûd)

Ibn Mas’ud (ra) berichtet, dass der Gesandte Allahs (s) sagte: „Soll ich euch nicht denjenigen nennen, dem das Feuer verwehrt ist, oder für den das Höllenfeuer verboten ist? Es ist demjenigen verwehrt, der bescheiden, sanftmütig und freundlich ist.“