KAABA-Online
Deutschsprachige Hadithe des Propheten Muhammad (s)
Category: Tod

Anas ibn Malik (r) berichtet, dass der Gesandte Allahs (s) sagte: „Drei begleiten den Gestorbenen zum Grab, seine Angehörigen, sein Vermögen und seine Taten. Zwei davon, nämlich die Angehörigen und sein Vermögen verlassen ihn. Das Dritte, sein Verdienst, bleibt bei ihm.“ (Bukhari und Muslim)

Anas (r) berichtete: „Wenn ich nicht den Propheten, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagen gehört hätte >wünscht euch nicht den Tod<, so hätte ich ihn mir gewünscht.“ (Bukhari)

Buraida (r) berichtet, dass der Gesandte Allahs (s) sagte: „Ich hatte euch früher gebeten, die Gräber nicht aufzusuchen; doch nun besucht sie!“ (Muslim) In einer anderen Version heißt es: „Wer die Gräber besuchen will, soll dies tun, denn sie erinnern uns an das Jenseits.“

Abu Huraira (r) berichtet, dass der Gesandte Allahs (s) gesagt hat: „Denkt oft an den Zerstörer aller Vergnügen!“ Damit meinte er den Tod. (At-Tirmidhi) Dies ist ein guter Hadith (hasan)

Abû Huraira (r) berichtete: >> Allâhs Gesandter (s) hat gesagt: „Zwei Dinge am Menschen zeugen vom Unglauben: Die Menschen nach ihrer Herkunft zu beurteilen und bei der Trauer um einen Verstorbenen über die Strenge Stränge zu schlagen.“ << (Muslim, Ahmad Ibn Hanbal)

Anas Ibn Mâlik (r) berichtete: >> Der Gesandte Allâhs (r) (s) sagte: „Als mein Herr mich zu Sich emporhob, kam ich an Leuten vorbei, deren Fingernägel aus Kupfer waren und die sich Gesicht und Brust zerkratzten. Ich fragte: „Wer sind diese Leute, oh Gabriel?“ Er antwortete: „Diese sind diejenigen, die das Fleisch von Menschen aßen* und […]

Abû Huraira (r) berichtete: >> Der Prophet (s) hat in einem Totengebet gesagt: „O Allâh! Du bist der Herr dieses Toten, ihn hast Du erschaffen, zum Islâm geleitet, seine Seele zu Dir genommen, und Du weisst am Besten, was er verbarg und was er kundtat. Dennoch sind wir hier bei Dir als Fürsprecher für ihn. […]