KAABA-Online
Deutschsprachige Hadithe des Propheten Muhammad (s)
Archive: April 2009

Ibn Umar (r) berichtete: „Der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, verbot, dass der eine den anderen auffordert,seinen Sitzplatz zu verlassen, damit er sich dort hinsetzen kann, und sagte: >> ….wohl aber, dass ihr zusammenrückt und mehr Raum gewinnt!<

Abdullâh Ibn Abi Aufa (r) berichtete, dass ein Mann einen Verkaufsstand auf dem Markt erstellte und beim Feilbieten seiner Ware bei Allah schwor, dass er dafür weniger verlange, als was er dafür zahlte, um einen von den Muslimen in seine Verkaufsfalle zu locken. Darauf wurde der folgende Qur’an-Vers (3:77) offenbart: >> Wahrlich, diejenigen, welche ihren […]

Aischa (r) berichtete: „Der Gesandte  Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, pflegte zu sagen: >>O Allah, laß mich sowohl zu jenen gehörend sein, die voller Freude sind, wenn sie Gutes schaffen, als auch zu jenen gehörend sein, die um Vergebung bitten, wenn sie Übeltaten begangen haben.<<“ (Baihâqi)

Aischa (r) berichtete: „Wenn sich eine (von uns Frauen) im Ganaba-Zustand befand, nahm sie mit ihren beiden Händen Wasser und goß es jeweils, dreimal auf ihren Kopf, alsdann auf ihre rechte Seite und anschließend auf ihre linke Seite.“ (Bukhâri)

Aischa (r) berichtete: „Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, küßte gewöhnlich einige seiner Frauen, während er fastete.“ Dann lacht sie! (Bukhâri)

Abu Huraira (r) berichtete: „Der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, hat niemals ein Essen bemängelt. Wenn er es mochte, aß er davon, andernfalls ließ er es stehen.“ (Bukhâri)

Abu Huraira (r) berichtete: „Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: »Wenn jemand stirbt, fragen ihn die Engel nach seinen Taten, während die Menschen sich nach der Hinterlassenschaft erkundigen.«“ (Baihâqi )

Abu Huraira (r) berichtete: „Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: »Wer seine Notdurft verrichtet, soll sich vor der Öffentlichkeit abschirmen.«“ (Abu Da’wud)

Aischa (r) berichtete: »Ich nahm gewöhnlich, die Gesamtwaschung (Gusl) zusammen mit dem Propheten, Allahs Segen und Friede auf ihm, vor, und wir beide bedienten uns eines einzigen Wasserbehälters, in dem unsere Hände wechselweise eintrafen.“ (Bukhâri)

Ibn Abbâs (r) berichtete: „Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: »Wer stets Allah um Vergebung bittet, dem zeigt Allah bei jeder Bedrängnis einen Ausweg auf, erspart ihm jegliche Sorge und beschert ihm Versorgung in der Weise, von der er nie gewußt und mit der er nie gerechnet hat.«“ (Abu Da’wûd, Ibn […]

Ibn ‚Umar (r) berichtete, dass der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: „Allah schaut denjenigen nicht an, der seine Kleidung selbstherrlich hinter sich auf dem Boden schleifen läßt.“ (Bukhâri)

Abu Huraira (r) berichtete, dass der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: „Lasset keinen Kranken zu einem Gesunden eintreten!“ (Bukhari)

Aischa (r) berichtete, dass der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: „Der von Allah am meisten gehaßte Mensch ist der unverschämt Streitsüchtige.“ (Bukhari)

Anas (r) berichtete: „Wenn ich nicht den Propheten, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagen gehört hätte >wünscht euch nicht den Tod<, so hätte ich ihn mir gewünscht.“ (Bukhari)

Aischa (r) berichtete: „ Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, pflegte zu sagen: >> O Allah, du hast meine Gestalt schön gemacht, so mache auch meinen Charakter schön.<<“ (Ahmad ibn Hambal)