KAABA-Online
Deutschsprachige Hadithe des Propheten Muhammad (s)
Archive: Januar 2009

Abu Huraira (r) überliefert, dass ein Mann dem Propheten (s) sagte: „Gib mir einen Rat!“ Er sagte:  „Zürne nicht!“  Und er wiederholte dies mehrmals, und er (s) sagte: „Zürne nicht!“ (Al-Bukhâri)

Es überliefert Âischa (r), dass der Gesandte Allahs (s) sagte: „Wer sich auch nur das kleinste Stück Land illegal aneignet, wird dafür (von Allah) bestraft, indem er das Siebenfache davon um seinen Hals gelegt bekommt.“ (Al-Bukhâri und Muslim)

Abu Huraira (r) berichtet, dass der Prophet (s) sagte: “ Was für eine jämmerliche Erscheinung, was für eine jämmerliche Erscheinung, was für eine jämmerliche Erscheinung ist doch derjenige, der die Gelegenheit bekommt, seine Eltern oder einen Teil von ihnen im Alter zu erleben, ohne doch ins Paradies eintreten zu dürfen (weil er es versäumt, ihnen […]

Abu Umâma (r) berichtet, dass der Prophet (s), wenn er sein Essen beendet hatte, zu sagen pflegte: „Gelobt sei Allah mit viel gutem und gesegnetem Lobpreis, ohne dass Ihm hiermit genüge getan wäre. Und Allah ist darauf in keiner Weise angewiesen.*“ (Bukhâri) * arab.: Alhamdu lillâhi hamdan kathîran tayyiban mubârakan fihi ghaira makfiyyin wa lâ […]

Hudhaifa (r) berichtet, dass der Prophet (s) sagte: „Bei Allah, in dessen Händen mein Leben ist, entweder ihr gebietet das Gute und verbietet das Üble, oder Allah wird gewiss Strafe über euch senden; und dann werdet ihr beten, aber eure Bitten werden nicht erhört werden.“ (Tirmidhi) Dies ist ein guter Hadith (hasan)

Aischa (r) erzählte: „Der Gesandte Allahs (s) unterließ einige Tätigkeiten, die er gerne verrichtet hätte, nur aus Furcht, dass seine Gefolgsleute damit beginnen würden, das Gleiche zu tun, und dass es für sie verpflichtend werden könnte.“ (Bukhâri und Muslim)

Abu Huraira (r) überliefert, dass der Prophet (s) gesagt hat: „Ich sah einen Mann im Paradies umherschlendern, weil er einen Baum, der den Muslimen Schaden verursachte, vom Weg entfernt hatte. “ (Muslim)

Abu Dharr (r) überliefert, dass der Prophet (s) zu ihm sagte: „Verachte niemals auch nur die kleinste Kleinigkeit einer guten Tat; sogar deinen Bruder (Mitmenschen) mit einem fröhlichen Gesicht zu treffen (zählt als gute Tat).“ (Muslim)

Abu Huraira (r) überliefert, dass der Gesandte Allahs (s) sagte: „Wenn ich Gold im Gewicht des Berges Uhud hätte, würde es mich freuen, wenn ich nach drei Nächten nichts davon zurückbehielte außer etwas für die Rückzahlung von Schulden.“ (Bukhâri und Muslim)

Es erzählte Asmâ‘ bint Abi Bakr as-Saddîq  (r): >> Zu Lebzeiten des  Prophet  (s) besuchte mich meine Mutter, die noch nicht gläubig war. Ich ging zum Prophet (s) und fragte ihn: “ Meine Mutter ist zu mir gekommen und sie erwartet etwas von mir. Darf ich mich ihr verpflichten (und so die Verwandschaftsbande achten)?“ Er […]

Abu Huraira (r) erzählte, dass der Prophet  (s) sagte: „Der Prophet David (as) aß nur von dem, was er mit seiner Hände Arbeit verdient hatte.“ (Bukhâri)

Jâbir (r) berichtet, dass der Gesandte Allahs (s) gesagt hat: „Jede gute Tat ist Sadaqa.“ (Al-Bukhâri) Muslim überliefert den gleichen Hadith unter Berufung auf Hudhaifa (r).