KAABA-Online
Deutschsprachige Hadithe des Propheten Muhammad (s)
Category: Abu Umama

Abu Umâma (r) berichtet, dass der Prophet (s), wenn er sein Essen beendet hatte, zu sagen pflegte: „Gelobt sei Allah mit viel gutem und gesegnetem Lobpreis, ohne dass Ihm hiermit genüge getan wäre. Und Allah ist darauf in keiner Weise angewiesen.*“ (Bukhâri) * arab.: Alhamdu lillâhi hamdan kathîran tayyiban mubârakan fihi ghaira makfiyyin wa lâ […]

Abû Umâma Iyâs Ibn Tha`laba al-Hârithî (r) berichtete, dass der Gesandte Allâhs (s) gesagt hat: >> „Wer sich das Recht eines Muslims durch seinen Eid aneignet, dem hat Allâh die Hölle vorgeschrieben und das Paradies verboten.“ Da fragte ein Mann: „Auch wenn es eine geringfügige Sache wäre, o Gesandter Allâhs?“ Er sagte: „Sogar wenn es […]

Abu Umama (ra) berichtet: Jemand fragte Allahs Gesandten (s): „Was ist Glaube?“ Er antwortete: „Wenn dich deine gute Tat freut und dir deine schlechte Tat leid tut, dann glaubst du (aufrichtig).“ Er fragte: „Gesandter Allahs, was ist dann Sünde?“ Er antwortete: „Wenn sich in dir etwas (an bösen Gedanken) zusammenbraut, dann laß ab davon.“ (Ahmad)

Abu Umama (ra) berichtet, daß der Gesandte Allahs (s) sagte: „Kinder Adams! Es sit besser für euch, das, was ihr nicht benötigt, freigiebig zu spenden, und es ist schlecht für euch, es zu behalten; und ihr werdet nicht wegen des (für euch) Lebensnotwendigen getadelt. Beginnt mit dem, für dessen Unterhalt ihr verpflichtet seid.“