KAABA-Online
Deutschsprachige Hadithe des Propheten Muhammad (s)
Category: Abû Dharr

Abu Darr (r) berichtete, dass er den Propheten, Allahs Segen und Friede auf ihm, folgendes sagen hörte: „Niemals wird einer einen anderen einer frevelhaften Tat oder des Unglaubens bezichtigen, ohne dass dies ihn selbst treffen wird, solange sein Gefährte in Wirklichkeit nicht so ist.“ (Bukhâri)

Abu Dharr (r) berichtet, dass der Gesandte Allahs  (s) zu ihm sagte: „Oh Abu Dharr, ich weiß, dass du schwach bist. Und ich wünsche dir, was ich für mich selbst wünsche. Herrsche nicht (einmal) über zwei Personen, und übernimm nicht die Verantwortung für den Besitzes einer Waisen.“ (Muslim)

Abu Dharr (r) überliefert, dass der Prophet (s) zu ihm sagte: „Verachte niemals auch nur die kleinste Kleinigkeit einer guten Tat; sogar deinen Bruder (Mitmenschen) mit einem fröhlichen Gesicht zu treffen (zählt als gute Tat).“ (Muslim)

Abû Dharr (r) berichtete: >> Man fragte den Gesandten Allâhs (s): „Wie ist es mit dem Menschen, der das Gute verrichtet, und die Leute loben ihn dafür?“ Er sagte: „Das ist für den Gläubigen eine auf Erden verdiente Botschaft.“ << (Muslim)