KAABA-Online
Deutschsprachige Hadithe des Propheten Muhammad (s)
Category: Abu Da’wud

Abu Huraira (r) berichtete: „Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: »Wer seine Notdurft verrichtet, soll sich vor der Öffentlichkeit abschirmen.«“ (Abu Da’wud)

Ibn Abbâs (r) berichtete: „Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: »Wer stets Allah um Vergebung bittet, dem zeigt Allah bei jeder Bedrängnis einen Ausweg auf, erspart ihm jegliche Sorge und beschert ihm Versorgung in der Weise, von der er nie gewußt und mit der er nie gerechnet hat.«“ (Abu Da’wûd, Ibn […]

Abu Huraira (r) berichtete: Der Gesandte Allahs (s) hat gesagt: „Jede wichtige Handlung, die nicht mit der Lobpreisung Allahs beginnt, ist verstümmelt.“ (Abu Dawûd)

Anas (r) berichtete: Der Gesandte Allahs (s) hat gesagt: „Füllt (erst) die vordere Reihe, dann die nächste, und wenn eine Lücke bleibt, dann soll sie in der letzten Reihe sein.“ (Abu Dawûd mit einer guten Überlieferungskette)

Abu Huraira (r) überliefert, dass der Gesandte Allahs (s) sagte: „Ein Muslim ist der Bruder des anderen Muslims. Weder betrügt er ihn, noch belügt er ihn, und er lässt ihn nicht im Stich. Alles was einem Muslim gehört, seine Ehre, sein Besitz und sein Blut, ist für einen anderen Muslim verboten (harâm). Die Gottesfurcht ist […]

Abu Saîd al-Khudri (r) überliefert, dass der Prophet (s) sagte: “ Der beste Dschihâd ist ein wahres Wort zu einem ungerechten Herrscher.“ (Abu Dâwûd und At-Tirmidhi) Nach At-Tirmidhi ist dies ein guter Hadith (hasan)

`Abdullâh ibn `Umar (r) berichtet: >>Der Prophet Allâhs (s) sagte: „Jemand, der kein Mitempfinden mit jungen Menschen hat und die Rechte der Älteren nicht anerkennt, gehört nicht zu uns.“<< (Abû Dâwûd)

Abû Huraira (r) berichtet, dass der Prophet (s) sagte: „Hütet euch vor dem Feuer der Eifersucht, da es gute Taten so verzehrt, wie Feuer Holz und Stroh (verzehrt).“ (Abû Dâwûd)

Abû Huraira (r) berichtete: >> Allâhs Gesandter (s) pflegte Neuverheirateten folgendes zu sagen: „Allâh möge dich segnen, Er möge die dir (Angetraute) segnen und Er möge euch im Guten einen.*“ * im Original: Bârak-Allâhu lak, wa bâraka `alaik, wa jama`a bainakumâ fî khayr. (Tirmîdhî, Ibn Mâjah, Abû Dâwûd, Ahmad Ibn Hanbal, Dârimî)

Urs Ibn Amîra al-Kindî (r) berichtete: >> Allâhs Gesandter (s) hat gesagt: „Wer eine Schandtat auf der Welt bezeugt und daraufhin dagegen Stellung bezieht, ist von ihr freigesprochen. Wer jedoch diese Schantat Schandtat nicht gesehen, nur gehört hat und darüber erfreut ist, ist so, als er hätte er dran teilgenommen.“ (Abû Dâwûd)

Anas Ibn Mâlik (r) berichtete: >> Der Gesandte Allâhs (r) (s) sagte: „Als mein Herr mich zu Sich emporhob, kam ich an Leuten vorbei, deren Fingernägel aus Kupfer waren und die sich Gesicht und Brust zerkratzten. Ich fragte: „Wer sind diese Leute, oh Gabriel?“ Er antwortete: „Diese sind diejenigen, die das Fleisch von Menschen aßen* und […]

Â’ischa (r) berichtete: >> Wenn er das Gebet eröffnete, pflegte Allâhs Gesandter zu sagen: „Preos Preis Dir, o Allâh, und Du seist gelobt und Dein Name sei gesegnet und hoch erhaben ist Deine Majestät, und es gibt keine Gottheit außer Dir.“* << * im Original: Subhâka ALLÂHumma wa bi-hamdik, wa tabârak-asmuk, wa ta`âlâ jadduk, wa […]

Abû Huraira (r) berichtete: >> Der Prophet (s) hat in einem Totengebet gesagt: „O Allâh! Du bist der Herr dieses Toten, ihn hast Du erschaffen, zum Islâm geleitet, seine Seele zu Dir genommen, und Du weisst am Besten, was er verbarg und was er kundtat. Dennoch sind wir hier bei Dir als Fürsprecher für ihn. […]

Abû Huraira (r) berichtete: >> Allâhs Gesandter (s) hat gesagt: „Wer nach einer Lehre gefragt wird und sie (wissentlich) verschweigt, dem wird ein Zügel aus Feuer am Tag der Auferstehung angelegt.“ << (Abû Dâwûd und Tirmîdhî)

Ibn Mas`ûd (r) berichtete: >>Allâhs Gesandter (s) hat gesagt: „Wenn jemand sein Volk in etwas anderem unterstützt als dem, was rechtens ist, das ist, wie wenn ein Kamel umfällt, und er hängt sich an seinen Schwanz.“ << (Abû Dâwûd)