KAABA-Online
Deutschsprachige Hadithe des Propheten Muhammad (s)
Category: Riyad-us-Salihin

Abu Said al Khudri (r) berichtet, dass der Gesandte Allahs (s) sagte: „Wie kann ich mich glücklich wähnen, wenn der Engel schon seine Lippen an die Trompete gesetzt hat, in Erwartung des Befehls, die Trompete zu blasen.“ Das betrübte seine Gefährten so sehr, dass er sie tröstete, indem er ihnen empfahl: „Sagt : Hisbuna Hasbuna-llahu […]

Abu Said al Khudri (r) überliefert, dass der Prophet (s) zu uns sagte: „Setzt euch nicht an die (Ränder der) Wege.“ Die Gefährten bemerkten: “ Oh Prophet Allahs, wir haben keinen anderen Platz, an dem wir sitzen und Angelegenheiten besprechen können.“ Er sagte: “ Wenn das so ist, dann erledigt eure Angelegenheiten den Sitten der […]

Anas (r) berichtet: Der Prophet (s) betrat die Moschee, als er ein Seil bemerkte, das zwischen zwei Säulen festgebunden war. Er fragte: „Was soll dieses Seil?“ Man sagte ihm: „Dieses Seil ist von Zainab, die sich wenn sie beim Gebet müde wird, daran ausruht.“ Der Prophet (s) sagte: „Entfernt es. Ihr sollt nur solange beten, […]

Dschabir (r) berichtet auch, dass der Gesandte Allahs (s) sagte: „Wenn ein Muslim einen Baum pflanzt, dann ist das, was von dem Baum gegessen wird, eine Sadaqa für ihn, und was auch immer davon gestohlen wird, ist auch eine Sadaqa für ihn, und auch was davon verloren geht.“ (Muslim)

Abu Huraira (r) überliefert, dass der Gesandte Allahs (s) gesagt hat: „Wer sorgfältig seine Waschung macht, und zum Freitagsgebet kommt und der Ansprache aufmerksam zuhört, dessen Sünden vom Freitag zuvor bis drei Tage darauf werden gelöscht. Und sich während der Freitagsansprache mit Kieselsteinen zu beschäftigen ist so, als ob man geredet hätte.“ (Muslim)

Anas ibn Malik (r) berichtet, dass der Gesandte Allahs (s) sagte: „Drei begleiten den Gestorbenen zum Grab, seine Angehörigen, sein Vermögen und seine Taten. Zwei davon, nämlich die Angehörigen und sein Vermögen verlassen ihn. Das Dritte, sein Verdienst, bleibt bei ihm.“ (Bukhari und Muslim)

Ibn Abbas (r) überliefert, dass der Gesandte Allahs (s) sagte: „Gesundheit und Zeit sind zwei Gaben, durch die viele Menschen übervorteilt sind.“ (Bukhari)

Anas (r) überliefert, dass der Gesandte Allahs (s) sagte: „Wer (immer) will, dass Allah seinen Lebensunterhalt, sein Alter (und seine Nachkommen) segnet, sollte seine Verwandtschaftsbeziehungen pflegen.“ (Bukhari und Muslim)

Abu Huraira (r) berichtet, dass der Prophet (s) sprach: „Bei Allah, er glaubt nicht! Bei Allah, er glaubt nicht!“ Er wurde gefragt: „Wer, oh Gesandter Allahs!?“ Er sagte: „Einer, dessen Nachbar nicht sicher ist vor seiner Bosheit.“ (Bukhari und Muslim) Die Version bei Muslim lautet:“ Derjenige wird nicht ins Paradies eintreten, dessen Nachbar nicht sicher […]

Abu Huraira (r) berichtete, dass der Prophet (s) gesagt hat: „Enthaltet euch der sieben unheilvollen Sünden!“ Man fragte:“ Und welche sind diese, o Gesandter Allahs?“ Er sagte:“ Der Schirk (Allah Partner beigesellen o.ä.), die Zauberei, das Töten der unantastbaren Seele außer mit einem rechten triftigen Grund, der Zinswucher, der Mißbrauch des Eigentums der Waisen, die […]

Abu Huraira (r) berichtete, dass der Prophet (s) gesagt hat: „Allah – erhaben ist Er – ist wachsam, und Seine Wachsamkeit ist, dass er nicht duldet, dass der Mensch das tut, was Allah verboten hat.“ (Bukhâri und Muslim)

Ibn Abbas (r) berichtete: Der Prophet (s) hat gesagt: „Derjenige, in dessen Inneren nichts vom Qurân ist, ist wie ein zerstörtes Haus.“ (At-Tirmidhi)

Abu Huraira (r) berichtete: Der Gesandte Allahs (s) hat gesagt: „Wenn einer von euch nachts eingeschlafen ist, knüpft der Satan drei Knoten an seinem Nackenwirbel, wobei er bei jedem Knoten spricht: „Du hast eine lange Nacht vor dir, so schlaf weiter!“ Wenn der Mensch aufwacht und Allahs gedenkt, löst sich ein Knoten. Wenn er wudu […]

Ibn Mas‘ ûd (r) berichtete, dass der Gesandte Allahs (s) gesagt hat: „Das Blutvergießen ist das erste, was am Tag der Auferstehung zwischen den Menschen gerichtet wird.“ (Al-Bukhâri und Muslim)

Abu Huraia (r) berichtete, dass der Prophet (s) gesagt hat: „Wendet euch nicht von euren Vätern ab, denn den Vater zu verleugnen ist Unglauben.“ (Al-Bukhâri und Muslim)