Anas (r) berichtete:
>> Der Gesandte Allâhs (s) kam zu seinem Sohn Ibrâhîm, während er im Todeskampf war, so dass seine (Muhammads (s)) Tränen flossen.
Daraufhin sagte `Abdurrahmân Ibn `Auf zu ihm:
"O Gesandter Allâhs! Auch du weinst?"
Er sagte:
"O Ibn `Auf, es ist eine Barmherzigkeit."
Dann fügte er hinzu:
"Das Auge tränt, das Herz trauert und wir sagen nur, was unser Gott billigt, doch sind wir gewiss traurig, o Ibrâhîm, wegen der Trennung." <<

(Bukhârî und Muslim)


aus: RIYAD-us-SALIHIN – Gärten der Tugendhaften, München 2002, Band 2… S. 342
Zusammengestellt von Imam an-Nawawi
auf Deutsch erschienen im SKD Bavaria