Abû Huraira (r) berichtete:
>> Allâhs Gesandter (s) hat gesagt:
"Allah spricht:
‚Nichts, wodurch Mein Diener sich Mir nähert, ist Mir lieber, als was Ich ihm als Pflicht auferlegte. Doch mein Diener hört nicht auf, sich Mir durch sein freiwilliges Tun zu nähern, bis Ich ihn (dafür) liebe. Und wenn Ich ihn liebe, dann bin Ich sein Ohr, mit dem er hört, und sein Auge, mit dem er sieht, seine Hand, mit der er etwas ergreift, und sein Fuss, mit dem er geht.‘ " <<

(Bukhârî)


aus: RIYAD-us-SALIHIN – Gärten der Tugendhaften, München 2002, Band 2… S. 47
Zusammengestellt von Imam an-Nawawi
auf Deutsch erschienen im SKD Bavaria