Abu Hurayra (r) sagte:
"Mein liebster Freund (der Gesandte Allahs) hat mir drei Dinge ans Herz gelegt, die ich niemals unterlassen werde, bis ich sterbe:
das Fasten drei Tage in jedem Monat,
das Verrichten des Duha-Gebets*
und erst zu Bett zu gehen nach dem Verrichten des Witr-Gebets**."

* ( dt.: Vormittag) Ein freiwilliges Gebet am Vormittag, dass in der Zeit zwischen Sonnenaufgang und Mittagsgebet verrichtet wird und aus einer geraden Anzahl von Rak’a von zwei bis zwölf besteht.
** (dt.: ungerade Zahl) Ein freiwilliges Gebet, dass zwischen dem Nacht- und Morgengebet mit einer ungeraden Zahl von Rak’a verrichtet wird.

(Bukhari, Hadith Nr. 1178)


aus: Auszüge aus dem Sahih Al-Buharyy, 8. verbesserte Auflage
aus dem Arabischen übertragen von Muhammad Ibn Rassoul
erschienen in Islamische Bibliothek, Köln,1996
ISBN 3-8217-0112-9