Aisha (r) berichtete: "Der Prophet (s) hat (außer im Ramadan) in keinem anderen Monat mehr gefastet als im Sha’ban. Er pflegte den ganzen Sha’ban zu fasten. Er sagte: "Nehmet euch vor, (gute) Taten zu verrichten, die ihr verkraften könnt; denn Allah wird nie aufhören, euch dafür den Lohn zu geben, bis ihr selbst diese aufgegeben habt."
Und der Prophet (s) liebte solche Gebete am meisten, die dauerhaft verrichtet werden können, auch dann, wenn es nur wenige sind! Und wenn er ein Gebet* einmal verrichtete, so verrichtete er es auch regelmäßig."

* Damit ist das freiwillige Gebet gemeint.

(Bukhari, Hadith Nr. 1970)


aus: Auszüge aus dem Sahih Al-Buharyy, 8. verbesserte Auflage
aus dem Arabischen übertragen von Muhammad Ibn Rassoul
erschienen in Islamische Bibliothek, Köln,1996
ISBN 3-8217-0112-9