Ibn `Abbâs (r) sagte:
"Vor mir haben wohlgeschätzte Männer – und der wohlgeschätzteste unter ihnen war `Umar – bestätigt, dass der Prophet (s) die Verrichtung des Gebets in den Zeitspannen verbot, welche zwischen dem Morgengebet und dem Aufgang der Sonne sowie zwischen dem Nachmittagsgebet und dem Untergang der Sonne liegen."

(Bukhârî)


Von der Sunna des Propheten, Köln 1994, S. 514
2. Auflage, aus dem Arabischen von M. Ibn Rassoul