`Uthmân (r) berichtete:
>> Allâhs Gesandter (s) hat gesagt:
"Wenn ein Gläubiger seine Gebetswaschung vollzieht und demütig das Gebet verrichtet, sobald die Gebetszeit angebrochen ist, wird das als Sühne für seine Sünden, mit Ausnahme der großen Sünden, angesehen. Und das sein ganzes Leben lang!" <<

(Muslim, Abû Dâwûd, Ahmad Ibn Hanbal)