Sa`d Ibn Abî Waqqâs (r) berichtete:
>> Wir waren bei dem Gesandten Allâhs (s), als er fragte:
"Ist jemand unter euch nicht fähig eintausend gute Taten zu verdienen?"
Einer der Anwesenden fragte:
"Wie kann man dies (täglich) verdienen?"
Er erwiderte:
"Man verrichtet hundertmal tasbîha* und somit verdient man eintausend gute Taten oder** eintausend seiner Sünden werden ihm erlassen." <<

* subhânAllâh
** in einer anderen Version von Muslim steht "und" anstatt "oder"

(Muslim)


aus: RIYAD-us-SALIHIN – Gärten der Tugendhaften, München 2002, Band 2… S. 488
Zusammengestellt von Imam an-Nawawi
auf Deutsch erschienen im SKD Bavaria